Hamburger IT-Strategietage 2018: „THE NEXT LEVEL OF INNOVATION"

Die Hamburger IT-Strategietage waren auch schon 2017 gut besucht.

Unter dem Motto „THE NEXT LEVEL OF INNOVATION – Aus den Labors ins Business” versammeln die Hamburger IT-Strategietage am 22. und 23. Februar bereits zum sechszehnten Mal mehr als 750 Chief Information Officers (CIOs), IT-Entscheider und Fachbesucher im Hamburger Hotel Grand Elysée. Auf der Tagesordnung steht die Diskussion über aktuelle Strategien, Anforderungen und Management-Ansätze rund um effizientere IT-Strukturen.

Heute müssen sich Unternehmen und ihre IT-Abteilungen nicht mehr mit voller Kraft IT-Infrastrukturen, -Plattformen und -Anwendungen widmen, sondern haben Zeit und Raum, sich mit den strategischen Wirkungen von IT zu beschäftigen. Im Vordergrund steht der Nutzen der IT fürs Business und neue Geschäftsmodelle, die durch die digitale Transformation erst möglich werden. Um den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu fördern, werden mehr als 750 Teilnehmer bei den Hamburger IT-Strategietagen zusammenkommen und die IT-Strategien diskutieren.

Leadership ist zentraler Faktor für erfolgreiche CIOs

Bei alldem „ist Leadership ein zentraler Faktor“, heißt es in der 4digital-Studie von Computerwoche und CIO-Magazin zu den Hamburger IT-Strategietagen 2018. „Es bedarf starker Persönlichkeiten und Führungsqualitäten, Visionen und des Wissens um die richtigen Methoden. Unternehmenskultur und -organisation neu zu denken und zu leben ist komplex und langwierig. Aber es ist nachhaltig. Den Grundstein hierfür liefert eine einheitliche Unternehmensstrategie. Das technologische Fundament dient dabei als Unterstützer.“

Die Diskussionsschwerpunkte und das Programm orientieren sich eng an der strategischen Rolle, die moderne Technologien in Unternehmen spielen:

REAL INNOVATION – Beim Kampf um größere Marktanteile geht es nicht nur um die innovativsten Ideen, sondern auch um die Fähigkeit, Innovationen schnell auf die Straße und zu den Kunden zu bekommen.
CORPORATE TRANSFORMATION – Für die digitale Evolution eines Unternehmens müssen IT und Business Hand in Hand arbeiten und zusammen agiler werden – DevOps für alle!

BALANCED SECURITY – Die Zahl der Bedrohungen aus dem Cyberspace steigt, die Security-Budgets wachsen oft aber nicht mit. Wieviel IT-Sicherheit Unternehmen wirklich brauchen, können nur individuelle Risikoanalysen zeigen, denen dann auch geeignete Maßnahmen folgen müssen.
GAME-CHANGING TECHNOLOGIES – Hoher Innovations- und Zeitdruck drängt viele Anwender von der Private- in die Public-Cloud. Hinzu kommen neue Ansätze wie Blockchain, die das Potenzial haben, nicht nur die IT, sondern auch das Business gravierend zu verändern.

Namhafte Sprecher auf den IT-Strategietagen

Zu den Sprechern der Konferenz gehört unter anderem der Philosoph und Bestseller-Autor Prof. Dr. Gunter Dueck, der Antworten auf die Frage geben wird, ob Disruption wirklich aus der IT kommt. Auf keinen Fall verpassen sollte man auch Dr. Christian Langer, Vice President Digital Strategy, Innovation and Transformation, Lufthansa Group, und seinen Blick auf die „Perspektiven der Digitalisierung“ oder die Keynote von Dr. Michael Müller-Wünsch, Bereichsvorstand Technology (CIO) bei OTTO, der berichtet, wie sich sein Unternehmen „vom Onlinehändler zur Plattform“ entwickelt hat. Dr. Bettina Uhlich, CIO und Head of Global IT & Processes beim Energieanbieter Evonik, wird außerdem erzählen, wie sie die Digitalisierung zum Geschäft gemacht hat.

Neue Formate: Transformation auch bei der Konferenz selbst

Transformation ist nicht nur etwas, das die Konferenz ihren Gästen und Teilnehmern empfiehlt: Auch die IT-Strategietage gehen diese Schritt und erfindet den größten und wichtigsten IT-Management-Kongress Deutschlands in diesem Jahr quasi neu. So bietet das neue IT-STRATEGIE-RADAR Impulsvorträge und Q&A-Sessions mit den wichtigsten Vertretern der Zunft: Holger Ewald, CIO von Kuka, Prof. Dr. Markus Warg, Vorstandsmitglied der SIGNAL IDUNA Gruppe, und Klaus Straub, CIO der BMW Group, sind beim ersten Radar dabei. Der neue Chief Digital Officer (CDO) der Freien und Hansestadt Hamburg, Christian Pfromm, Dr. Elmar Pritsch, Group CIO bei Robert Bosch, und Lothar Engelke, Mitglied der Geschäftsführung von ITERGO Informationstechnologie, gestalten das zweite Radar am Freitag. Am Nachmittag beider Konferenztage erwarten die Teilnehmer die neuen MASTERCLASSES, die sich auf hohem fachlichen Level mit den Themen IT-Sicherheit und Blockchain beschäftigen. Erstmalig bietet sich damit im Rahmen der Hamburger IT-Strategietage den Teilnehmern die Möglichkeit, einzelne Themengebiete in einer 90-minütigen Power-Session intensiv und praxisorientiert zu bearbeiten.

Die Hamburger IT-Strategietage werden gemeinsam von Hamburg@work und von FAKTOR 3 LIVE veranstaltet. Der Verlag IDG Business Media mit dem CIO-Magazin ist Kooperationspartner des Kongresses. Weiterführende Informationen findet ihr unter www.it-strategietage.de.